Heute habe ich endlich die Zeit gefunden, ein Moodboard für das Zimmer der Tochter eines Kunden zu fertig zu stellen. Die Inspiration für diesen Raum kam von der Tapete Jordis der Designerin Orla Kiely.
moodboard Emma
Bett – IKEA
Beistelltisch und Teppich – HAY
Schreibtisch – Pureposition
Tapete und Kissen – Orla Kiely
Lampe – Jieldé
Garderobe – Vitra
Strickpouf – Gingar
Moodboard: Emma’s Zimmer
Markiert in:             

2 Kommentare zu „Moodboard: Emma’s Zimmer

  • 22. September 2013 um 13:09
    Permalink

    Liebe Imke,
    das Moodboard gefällt mir sehr gut. Sehr reduziert, schöne Farben und durch die organischen Formen trotzdem weich, kindlich und feminin. Das von Dir ausgesuchte Bett ist nach eigenen, leidvollen, Erfahrungen leider viel zu hart – insbesondere für Kinder. Im Einzelbettmodus ist der Lattenrost doppelt, quasi ohne Lücken dazwischen und somit zum täglichen Schlafen nicht empfehlenswert. Von Bopita oder H.C. Andersen gibt es tolle, leider deutlich teurere, Alternativen, bei denen man im Einzelbettmodus mindestens so gut schläft wie im Doppelbettmodus. LG aus Hamburg, Katharina

    Antworten
    • 23. September 2013 um 7:10
      Permalink

      Liebe Katharina,

      danke für Dein Feedback. Das Bett habe ich in diesem Fall nicht selbst ausgesucht sondern der Kunde hatte es bereits.
      Seine Tochter schläft meines Wissens gut darin.

      Lieber Gruss,
      Imke

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.