blog 14-11-19-5Am vergangenen Wochenende war ich auf der Blogger-Konferenz blogst in Hamburg im Lindner Park Hotel Hagenbeck. Da sicherlich nicht allen Lesern klar ist, was dahintersteckt: Blogger sind die Leute, die Blogs schreiben, so wie ich hier. Die blogst ist eine deutschsprachige jährliche Konferenz für eben diese Leute, die dieses Jahr zum dritten Mal stattfand Für mich war es das erste Mal. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf 200 und es sind hauptsächlich Blogger aus den Themenbereichen Lifestyle, Design, Food, DIY und die sogenannten Mama-Blogger. Wahrscheinlich liegt es an diesen Themen, dass die Teilnehmerin zumeist weiblich sind. Wir befanden uns also in einem grossen Schnatterhaufen von Freitag- bis Sonntagabend. … und es war herrlich!

Ich habe viel gelernt – dass ich mehr zeichnen soll, dass Leidenschaft einem den Weg durch Durststrecken ebnen kann, wie wertvoll Blogger durch ihre Authentizität für Unternehmen sein können und dass Mut, die eigene Komfortzone zu verlassen, oft neue Wege eröffnet und vieles mehr…
Es war inspirierend, lustig, und sehr interessant. Mich hat es echt umgehauen, wieviele tolle Frauen (und auch ein paar Männer – ja!) da auf einem Haufen zusammentrafen. Ich habe es genossen, endlich mal einige Bloggerinnen persönlich zu treffen, mit denen ich schon so lange nur über die sozialen Netzwerke kommuniziert habe.

Neben den Veranstalterinnen der blogst, Clara und Ricarda, die trotz manchmal ohrenbetäubendem Geschnatter und „Tumulten“ (kleiner Insiderwitz) herzlich, ruhig und organisiert blieben, tollen Referenten, wie z.B. Thea und Toni vom Sister Mag, Mel von Gourmet Guerilla, die Sketchnote-Queen Tanja (Frau Hölle), Jens & Jens von Kochhelden.tv, meine liebe Anna von BerlinMitteMom, gab es auch noch ein Heer von Sponsoren, die hier nicht unerwähnt bleiben sollen.

1000 Dank an:

Dealhunter, Lindner Park Hotel Hagenbeck, Dawanda, Edelman, Pinterest, PicsaStock, roomido, IKEA, design3000.de, Wilde Blaubeeren, persönlicherKalender, Deutsches Tiefkühlinstitut, Maisons du monde, Gottfried Friedrichs, Immowelt, Cupper Tea, alles-für-selbermacher

blog 14-11-19-3
Wo viele Mädels sind, gibts auch viel rosa und Süsses!

Wenn Ihr noch mehr über die blogst lesen mögt, z.B. auch über die Inhalte der Vorträge und workshops, schaut mal hier.

Und hier ist die Gang aus der Photobox von Deal Hunter:

blog 14-11-19-2

Küchenchaotin, Applewoodhouse, Hauptstadtpuppi, BerlinMitteMom, Mamamia und ich (Und nein – mir ist kein Zahn abgebrochen, das ist nur eine ungünstige Perspektive!). Ihr seht, wir haben uns auf der Konferenz wirklich nur ernsthaft fortgebildet. Da gab’s nichts zu lachen! NOT! ;-)

Ich hoffe, ich ergattere auch im nächsten Jahr wieder ein Ticket für die blogst.

blogst 14-11-19-6

Alles Liebe,
Imke

 

 

Mein Wochenende bei der blogst

3 Gedanken zu „Mein Wochenende bei der blogst

  • 22. November 2014 um 13:16
    Permalink

    Hahaha… das sieht wirklich etwas zahnlos aus!!
    so schön Dich gesehen zu haben.. und ich hab jetzt beschlossen ich zieh einfach zu Euch Berlinerinnen ;-) das wär so schön!!
    Hoffe wir sehen uns ganz bald wieder! Und Hildihausen hat jetzt gaaanz warme Füsse -1000 Dank für die zauberhafen Puschis! Die sind so sweet!!
    Bussis aus Deiner alten Heimat
    Claretti

    Antworten
    • 25. November 2014 um 9:07
      Permalink

      Liebe Clara,

      es war mir ein Fest! Ja – zieht nach Berlin!!! Oder ich zurück nach HH! ;-) Und bezüglich Hildis warmen Füssen: „Den Kopf halt kühl, die Füsse warm, da wird der beste Doktor arm.“ (Okay gilt vielleicht bei Babies nicht so ganz… lieber Kopf auch warm, ne?).

      Knutsch aus dem Osten,
      Immi

      Antworten
  • 2. Dezember 2014 um 9:28
    Permalink

    Hallo Immi,
    ich war das erste mal bei der Blogst und mir hat es auch supergut gefallen. Die Vorträge waren der Hammer, v.a. von den SisterMag-Mädels und BerlinMitteMom. Nächstes Jahr bin ich hoffentlich auch wieder dabei (wenn ich die Tickets rechtzeitig ergattere)! ;-)
    Liebe Grüße,
    Alexandra

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.